<
Q56A9055
<
>

Implantate

Implantate:

Vor etwa 30 Jahren hat man entdeckt, dass Titan vom vom menschlichen Körper besonders gut aufgenommen und vom Knochen integriert wird. Dadurch ist es heute möglich eine Versorgung  auf einer künstlichen Zahnwurzel so zu verankern, dass eine funktionelle wie ästhetische Rekonstruktion möglich wird.

 

Einzelzahnimplantat:

Bei einem Verlust oder einem angeborenem Fehlen eines Zahnes ist das Implantat die einzige Möglichkeit einen Zahn festsitzend zu ersetzen ohne die benachbarten Zähne der zu beschleifen oder zu bekleben.

Verlust mehrerer Zähne

Auch wenn mehrere Zähne verloren gegangen sind kann mit Implantaten eine funktionelle Wiederherstellung erfolgen. Diese Konstruktionen können verschraubt oder zementiert gestaltet werden.

 Versorgung eines ganzen Kiefers mit Implantaten:

Totalprothesen stellen für die meisten Menschen aufgrund der verschlechterten Kauleistung und dem täglichen Herausnehmen eine funktionelle wie emotionale Beeinträchtigung dar.

Mit Implantaten ist es möglich einen abnehmbaren Zahnersatz gut zu befestigen oder im optimalen Fall eine festsitzende Rekonstruktion einzusetzen um die Kauleistung und auch die Ästhetik zu verbessern. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass der Gaumen anders als bei einer Totalprothese nicht bedeckt ist und dadurch das subjektive Geschmackserleben verbessert wird.