<
Q56A8901
<
>

Zahnspangen

Abnehmbare Kieferorthopädie

Die abnehmbare Kieferorthopädie ist die Zahnspange für die Phase des Zahnwechsels, also für das Alter vom 7. Bis 12. Lebensjahr .In dieser Phase des Wechselgebisses haben die Kinder noch nicht alle bleibenden Zähne. Mit der herausnehmbaren Zahnspange können Überbisse, Tiefbisse, offene Bisse(Daumenlutschen, Zungenpressen, Schnuller etc.) Kreuzbisse und kleiner Platzmängel erfolgreich behandelt werden. Die Voraussetzung dafür ist die Motivation und die Mitarbeit des Kindes und das Tragen der Zahnspange von 10 bis 13 Stunden pro Tag.

Im Allgemeinen besteht eine abnehmbare Zahnspange aus einem Kunststoffgerüst mit einigen Halteklammern sowie Drahtbögen. Die Farbe der Zahnspange können sich unsere kleinen Patienten ganz bunt aussuchen!

Bei ausgeprägten Fehlstellungen (Große Stufe zwischen Ober und Unterkiefer, große Engstände, verlagerte Zähne) ist eine perfekte Einstellung der Zähne mit der abnehmbaren Zahnspange  nicht immer möglich. Daher  muss manchmal  eine festsitzende Therapie zu einem späteren Zeitpunkt (wenn alle bleibenden Zähne durchgebrochen sind) durch geführt werden.

 

Festsitzende Kieferorthopädie

Die festsitzende Kieferorthopädie ist die typische Behandlung für Kinder und Jugendliche nach Abschluss des Zahnwechsels und für den Erwachsenen. Durch die kontinuierliche und lang anhaltende Kraftanwendung  auf die Zähne können große Fehlstellungen, große Platzmängel, große Überbisse, Kreuzbisse im Front oder Seitenbereich reguliert werden. Durch die dauerhafte Krafteinwirkung auf die Zähne  können körperliche Verschiebungen von Zähnen und die perfekte Einstellung jedes einzelnen Zahnes durchgeführt werden, was mit einer abnehmbaren Zahnspange nicht möglich wäre.

Die Zahnspange besteht aus kleinen Metall oder Keramikplättchen(Brackets), die einzeln auf die Zähne aufgeklebt sind und einem Drahtbogen, der durch die Mitte der Brackets läuft. Normalerweise braucht eine festsitzende Therapie je nach Fehlstellung eineinhalb bis zwei Jahre Behandlungszeit.

 

Unsichtbare Zahnspangen

Seit einigen Jahren gibt es dursichtige Schienen, die als Regulierungen hauptsächlich für Erwachsene verwendet werden. Diese Schienen werden selbstständig vom Patienten alle 2Wochen gewechselt und müssen 22 Stunden getragen werden. Bei jeder Schiene werden in kleinen Schritten Zahnbewegungen durchgeführt. Der Vorteil dieser Zahnspange ist ihre Unsichtbarkeit und die Möglichkeit sie für das Essen und für die Hygiene herauszunehmen. Diese Zahnspange funktioniert bei großen Zahnfehlstellungen nicht, wir beraten sie gerne.